Labrador Welpen – Infos, Preise & Kaufberatung

Wenn Sie in Erwägung ziehen, sich einen Labrador Welpen anzuschaffen, dann ist es ratsam, sich im Vorfeld über die Rasse und deren Bedürfnisse zu informieren.

Es handelt sich bei einem Labrador um einen energischen, aber kinderlieben und familienfreundlichen Hund, der mit einer Größe von circa 57cm auch recht groß wird. Der Labrador ist aufgrund dessen, das er fast alles mitmacht, der ideale Hund für alle, die gern wandern und sich in der Natur aufhalten.

Merkmale, Wesen und Ansprüche des Labradors

Auch wenn es sich bei einem Labrador um einen relativ großen Hund handelt, ist er der ideale Familienhund. Er ist von seinen Charakterzügen sehr unerschrocken und ausgeglichen. Zudem handelt es sich dabei um eine leicht zu erziehende und sehr lernfreudige Rasse, sodass sich ein Labrador auch hervorragend als Therapiehund einsetzen lässt. Aus diesem Grund eignet sich ein Labrador ideal als Hund für Blinde, ältere Menschen und für psychisch kranke Menschen. Sein freundliches Wesen ist daher eine Bereicherung für Menschen, die in bestimmten Lebensbereichen auf die Hilfe eines Begleithundes angewiesen sind.

Der Labrador hat einen großen Bewegungsdrang und liebt das Wasser. Dies sollten Sie auf alle Fälle beherzigen, wenn Sie sich einen Labrador Welpen anschaffen möchten. Denn der Labrador benötigt viel Aufmerksamkeit und ausreichend Bewegung. Wenn Sie einen Labradorwelpen kaufen und von Anfang an gut erziehen, gewinnen Sie einen freundlichen und unkomplizierten Hund, an dem Sie sehr viel Freude haben werden.

Passt ein Labrador zu Ihnen und Ihrer Familie?

Labrador Welpen
Ein Labrador mit seiner Familie

Bevor Sie sich für einen Labrador Welpen entscheiden, sollten Sie im Vorfeld überlegen, ob diese Rasse überhaupt zu Ihnen und Ihrem Tagesablauf passt. Der Labrador ist sehr empfindsam und hat entsprechende Bedürfnisse, denen Sie in jedem Fall gerecht werden müssen, denn sonst tun Sie sich und dem Hund keinen Gefallen. Um ganz sicher zu gehen, sollten Sie sich vor dem Kauf folgende Fragen stellen:

Haben Sie genug Platz für den Labrador?

Ein Labrador ist kein Hund für eine kleine Mietwohnung. Er benötigt einen eigenen festen Platz im Wohnraum. Idealerweise wäre natürlich ein größeres Grundstück mit Garten, in dem der Hund genügend Freiheit hat.

Haben Sie genügend Zeit für den Labrador?

Ein Labrador will beschäftigt und gefordert sein. Das heißt, er benötigt viel Bewegung und sollte nicht zu oft allein gelassen werden. Länger als 4 Stunden sollte der Labrador nicht allein bleiben, da es sich um eine sehr anhängliche Rasse handelt.

Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung eines Hundes einverstanden?

Der Labrador muss gewollt und von allen akzeptiert sein, denn nur so ist der gemeinsame Alltag mit einem Hund gewährleistet. Das Gleiche gilt für die Kinder, die im Haushalt leben, denn diese sollten wissen, dass ein Labrador Welpe kein Spielzeug ist.

Können Sie sich den Hund auch wirklich leisten?

Neben den Anschaffungskosten, sollten Sie die Kosten für den Unterhalt nicht unterschätzen. Sie sollten an dieser Stelle entsprechend mit 100 € im Monat rechnen. Dazu kommen Kosten für Steuern, Arztbesuche, Spielzeuge und Ausrüstung.

Mix Welpen

Den Labrador gibt es entweder als reinrassigen Hund oder als Labrador Mix, welcher sich aus zwei verschiedenen Paarungen zusammenfügt…

Diese Mischlinge gibt es

Profi- oder Hobbyzüchter?

Labradorwelpen werden Ihnen sowohl von verschiedenen Verbänden, angesehenen Züchtern, als auch von Hobbyzüchtern angeboten…

Wer ist besser?


2 Buchtipps:

Ein Welpe kommt ins Haus
Dieses Buch ist ein sehr hilfreicher Ratgeber für alle, die ihren ersten Welpen bekommen:

Ein Welpe kommt ins Haus

Labrador Retriever
Alle wichtigen Informationen über die Rasse Labrador Retriever finden Sie in diesem Buch:

Labrador Retriever


Ein schönes Video: Labrador Welpe Leyla zieht ein